Was man beachten muss, wenn man Hawaii besuchen will

Paul Tresselt
Reisetipps für Hawaii von Paul Tresselt
Direkt zum Seiteninhalt

Was man beachten muss, wenn man Hawaii besuchen will

Die Anreise
Achtung! (Stand 5.9..2021)
Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen Reiseinformationen für die Reise nach Hawaii.
Zur Zeit kann man nicht aus Deutschland in die USA einreisen. Es gilt immer noch ein Einreiseverbot für alle Personen, die aus einem Schengenraum einreisen wollen. Weiterhin  gelten Einreisebeschränkungen bei Voraufenthalten im Vereinigten  Königreich Großbritannien, Irland, Brasilien und Südafrika. Die Lufthansa rechnet nicht damit, dass vor Weihnachten 2021 die Einreisesperre aufgehoben wird.
Einreisetrick: Sie können natürlich die Einreisesperre umgehen, indem Sie von Deutschland oder Europa zunächst einmal in ein anderes Land fliegen (zum Beispiel nach Mexiko) und dort mindestens 14 Tage bleiben. Von dort können Sie dann problemlos in die USA oder auch nach Hawaii, da Sie die letzten 14 Tage nicht in Deutschland oder einem Land des Schengenraumes gewesen sind.

Wenn Sie nach Hawaii reisen wollen, geht das also im Augenblick nicht so einfach. Durch die Corona-Kreise sind einige Dinge zu beachten:
1. Zunächst einmal gelten bestimmte Einreisebestimmungen für die USA: Sie müssen eine Einreisegenehmigung oder ein Visum besitzen.
2. Hawaii hat mit SAFE TRAVELS ein eigenes Einreiseprogramm aufgelegt, um sich vor zusätzlichen Infektionen mit dem Corona-Virus vom Festland zu schützen.
Ab dem 8. Juli 2021 können  vollständig geimpfte Personen ohne Vorreisetests/Quarantäne ab dem 15. Tag nach Abschluss ihrer Impfung nach Hawaii einreisen. Die Impfung muss allerdings in den Vereinigten Staaten erfolgt sein. Das Impfpassdokument muss auf Safe Travels hochgeladen und vor der Abreise ausgedruckt werden, und der Reisende muss bei der Ankunft in Hawaii eine Papierkopie zur Hand haben.
ESTA
Das wichtigste Einreiseformular ist ESTA, das ist das elektronische System der USA für die Einreisegenehmigung. Das dient als erweiterte Sicherheitsüberprüfung für alle Einreisenden. Das Online-Formular müssen Sie wahrheitsgemäß und vollständig ausfüllen. Die Amerikaner sind recht pingelig, wenn irgendetwas nicht stimmt. Sie werden unter anderem danach gefragt, ob Sie ein Facebook-Konto haben, bei Twitter oder einem anderen Social Media Unternehmen angemeldet sind und müssen Ihren Benutzernamen eingeben. Denken Sie daran, dass bei Facebook oder Whatsapp sämtliche Daten in den USA gespeichert werden und gegebenenfalls von der CIA oder vom FBI abgefragt werden können. Falls Sie sich irgendwann über den amerikanischen Präsidenten lustig gemacht haben, kann das durchaus zu einer Einreiseverweigerung führen.
Sie werden auch gefragt, ob Sie seit 2011 im  Iran, Irak, Libyen, Nord Korea, Somalia, Sudan, Syrien oder im Jemen gewesen sind. Wenn  Sie das bejahren, wird eine Abfrage gestartet, was Sie dort gemacht haben und ob der Geheimdienst irgendwelche Informationen über Sie hat. Sollte das der Fall sein, wird die Einreise verweigert.
Manche Leute umgehen das, indem sie sich einen zweiten deutschen Pass ausstellen lassen und den bei ihren Reisen in diese Länder immer benutzen. Dann ist natürlich in dem Pass, dessen Nummer im Anlag des Formulars angeben haben, kein Stempel von diesen Ländern enthalten. Dieses Verfahren ist ziemlich unsicher, weil man nie weiß, ob der CIA oder das FBI nicht doch Kenntnis von dem Besuch in diesen Ländern hat. Dann sieht das wegen der Falschaussage nicht günstig für Sie aus.
Wichtig zu wissen: Die Genehmigung mit dem ESTA-Programm ist nur erforderlich, wenn Sie auf dem Luft- oder Seeweg in die USA einreisen. Falls Sie mit dem Auto von Mexico oder Canada in die USA einreisen, entscheidet der Zollbeamte oder Grenzbeamte vor Ort über die Einreise. Wenn Sie ein gültiges VIsum für die USA besitzen, brauchen Sie gar keine ESTA-Genehmigung.
Nachdem Sie Ihr Formular ausgefüllt und eingereicht haben, bekommen Sie eine Bestätigung für Ihre Einreise mit einer Nummer. Diese ist für 2 Jahre gültig. Danach müssen Sie ESTA erneuern.
Übrigens sollten Sie auch wissen, dass in Ihrer Passnummer niemals ein O enthalten ist. Deuschland verwendet bei Passsnummern niemals ein O, sondern immer eine 0 (Null)!
APIS
APIS (Advanced Passenger Information System) ist ein Verfahren zum Austausch von  elektronischen Daten, das den Fluggesellschaften ermöglicht, die  Daten von Reisenden gemäß der rechtlichen Vorschriften an die Zoll- und  Grenzschutzbehörde der USA oder anderer Länder zu übermitteln. Zu den APIS-Daten zählen  Passagier-Informationen, die man im Reisepass findet wie das Geschlecht,  der vollständige Name und das Ausstellungsland des Passes.
Reisende, die in bestimmte Länder reisen oder aus bestimmten Ländern  ausreisen, müssen beim Check-in APIS-Daten angeben, da sie sonst nicht  befördert werden können. Die meisten Länder verpflichten  Luftfahrzeugbetreiber dazu, die APIS-Daten mit den  Reisepassinformationen zu übermitteln.
Die erforderlichen Informationen setzen sich zusammen aus:
  • Vollständiger Name (verwenden Sie am besten die Angaben aus Ihrem Reisepass)
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum
  • Nationalität
  • Wohnsitzland
  • Art des Reisedokuments (üblicherweise Reisepass)
  • Nummer des Reisedokuments (Ablaufdatum und Land, in dem der Reisepass ausgestellt wurde)
  • Für Reisende in die USA die Adresse der Unterkunft der ersten  Übernachtung in den USA
Was sind die Voraussetzungen von APIS?
Es müssen 20 APIS-Felder an die Zoll- und/oder Grenzschutzbehörde  übermittelt werden. Von diesen 20 Feldern können 18 dem  Pass entnommen werden.
Alle Pflichtfelder, mit Ausnahme von zwei Feldern, werden mittels  Durchziehen des Reisepasses erfasst. Es fehlen dann aber noch zwei Angaben:
1. Die US-Adresse der ersten Übernachtung,
2. Das Land des Wohnsitzes.
Diese Daten können Sie bei der Buchung Ihres Fluges direkt in das Ticketsystem der Fluggesellschaft eingeben. Falls Sie das vergessen haben, werden die Angaben am Check-In-Schalter abgefragt und eingetragen. Wenn Sie die Adresse des Hotels wissen, das Sie gebucht haben, genügt die Angabe des Hotelnamens und der Stadt.

Für den Besuch von Hawaii besteht das nächste Problem darin, dass Sie ja von Deutschland aus wahrscheinlich erst einen Flughafen auf dem amerikanischen Festland erreicht haben und von dort nach Hawaii fliegen wollen. Ob Sie in Los Angeles, San Francisco oder Seattle sind, spielt keine Rolle. Das betrifft auch die Abflüge von Mexico, Alaska oder Canada nach Hawaii.
Sie müssen sich an die Regeln halten, die der Staat Hawaii für die Einreisen aufgestellt hat.
COVID-19
Die Pandemie ist natürlich das Hauptproblem für sämtliche Reisen heutzutage. Das betrifft auch die Einreise nach Hawaii. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Informationen zur derzeitigen Situation:
Reisende müssen der Fluggesellschaft vor Einreise in die USA einen negativen Corona-Test  (PCR-Test oder Antigentest) vorlegen (elektronisch oder in Papierform),  der nicht älter als drei Tage sein darf. Personen, die innerhalb von  drei Monaten vor Abreise mit COVID-19 infiziert waren, müssen der Fluggesellschaft entsprechende Nachweise vorlegen. Weiterhin müssen Sie 2 ausgedruckte englischsprachige Exemplare einer persönlichen Bestätigung mit sich führen, dass Sie über einen negativen Covid-19 Test verfügen. Das Formular können Sie hier herunterladen. Die Reisebestimmungen ändern sich dauernd, weil die Behörden die Impfquote damit verknüpft haben.
Impfungen in Hawaii April 2021
Aus den beiden Tabellen können Sie ersehen, wie sich alles in der Zeit vom 3. April bis 3. Juli verändert hat. Da hatte man noch angenommen, dass bis zum 14. Juni die "Herdenimmunität" erreicht sei und bis zum 23. Juli 90 % der Bevölkerung geimpft sein würde. Präsident Biden relativierte das später und versprach den Amerikanern eine Impfquote von 70% bis zum Unabhängigkeitstag am 4. Juli. Dieses Ziel wurde auch verfehlt und man hat heute damit zu kämpfen, dass sich ein Teil der Bevölkerung nicht impfen lassen will. Sogar mit Verlosungen und Preisgeldern lockt man die Bevölkerung inzwischen zu den Impfstellen, die in den Supermärkten, Kaufhäusern oder Sportstätten errichtet wurden. Für alle Einwohner, die 12 Jahre und älter sind, sind keine Anmeldungen mehr erforderlich, sondern man kann sich überall impfen lassen.
Hawaii hat zum derzeitigen Zeitpunkt (5.9. 2021) knapp 64 % der Bevölkerung zweifach geimpft und ist in die Stufe 5 der Restriktionen gewechselt, die jetzt nur noch minimale Beschränkungern aufweist. Für die Touristen bedeutet es aber immer noch eine 10-tägige Quarantäne, wenn man nicht einen negativen Test vorweisen kann
Ein weiterer Corona-Test innerhalb von drei bis fünf Tagen nach Einreise und eine Mindestquarantäne von sieben Tagen werden empfohlen. Dabei sind die jeweiligen Quarantänebestimmungen auf bundesstaatlicher und lokaler Ebene zu beachten. Es ist ein großer Unterschied, ob man vom Festland oder von einer anderen Hawaii-Insel anreist. Die einzelnen Inseln haben dann auch noch andere Bestimmungen.In Kauai müssen Sie besispielsweise als Transpacific-Reisender immer noch 3 Tage in Quarantäne. Dazu werden Ihnen bestimmte Hotels zugewiesen. Hier die Bestimmungen für die einzelnen Inseln:
Deutschland hat inzwischen die Amerikaner mit dem Prozentsatz der Impfungen eingeholt, aber in der digitalen Erfassung der Impfdaten und dem Kontroll-Management der Infekte sind die Amerikaner viel weiter, weil sie praktischer denken und nicht so viele Querdenker haben, die aus Gründen des Datenschutzes oder anderer Vorurteile die zentrale Errfassung der Daten ablehnen. In jedem Fall wird es auf einen internationalen Impfpass hinauslaufen, mit dem die Touristen dann ohnen große Kontrollen einreisen können. Hawaii hofft dadurch den Tourismus anzukurbeln, was wohl auch gelingt, denn der hat voll eingesetzt, was man daran erkennen kann, dass täglich zwischen 20 000 und 30 000 Urlauber nach Hawaii kommen. Die meisten allerdings aus den Pazifik-Staaten der USA und aus Kanada, weil Europäer noch nicht einreisen dürfen.  
Wenn Reisende die 10-tägige Quarantäne bei der Einreise nach Hawaii vermeiden wollen, müssen sie unbedingt Folgendes zu beachten:
SAFE TRAVELS HAWAII
Das ist ein verpflichtendes digitales Programm, das der Staat Hawaii für die Einreise während der Corona-Krise aufgelegt hat, um die Inseln vor dem Anstieg der Infektionen von Covid-19  zu schützen. Es besteht aus der Messung der Körpertemperatur bei Ankunft auf dem Flughafen und einem nachfolgenden Screening, ob Sie irgendwelche Krankheitssymptome aufweisen. Das Safe Travels Programm besteht aus 4 Schritten, die Sie auf der folgenden Grafik sehen:
Safe Travels Hawaii Program
1. Zunächst einmal sollten Sie sich auf der Website https://travel.hawaii.gov/#/ registrieren, ein Konto erstellen und auf dem Online-Formular Ihre Daten eingeben. Unbedingt erforderlich ist eine E-mail Adresse. Die Daten müssen Sie für jede Person gesondert eintragen, lediglich Kinder unter 18 Jahren können auf der Registrierung des Vaters oder Mutter aufgeführt werden. Dazu müssen Sie allerdings Ihre Reiseplanung fertig haben und die Flugdaten wissen. Sie können dazu sowohl den Transatlatikflug eingeben als auch schon die weiteren Interisland-Flüge, falls Sie deren Daten schon wissen. Wichtig ist, dass Sie die Anschrift des Hotels oder Condos eintragen, wo Sie nach Ankunft in Hawaii zu erreichen sind. Eine Telefonnummer ist ebenfalls erforderlich.
2. Kurz vor Ihrem Abflug stellen Sie sicher, dass Sie eine Bescheinigung über einen  negativen Corona-Test oder eine Impfung besitzen. Dazu müssen Sie aber Folgendes beachten:
  • Gehen Sie zu einer anerkannten Teststation oder zu Ihrer Fluggesellschaft und lassen Sie einen Covid-19 Test machen. Alle Reisenden ab 5 Jahre müssen den Test machen. Es werden nur die Tests anerkannt, die  Sie unter https://hawaiicovid19.com/travel-partners/ finden. Alle anderen Tests werden abgelehnt. Seit dem 15.7.2021 haben sich allerdings die ersten Erleichterungen für Reisende aus Deutschland ergeben, wenn diese mit United Airlines oder Lufthansa fliegen. Es gibt nämlich jetzt den CommonPass.  Mit diesem Verfahren können Sie Ihren Impfnachweis oder Testnachweis auf Ihr Smartphone laden. Die Tests können Sie in Deutschland auf dem Flughafen machen, wenn dort eine Centogene-Station ist. Deren Tests werden nämlich in den USA anerkannt. Hier die notwendigen Hinweise: https://commonpass.org/germany
  • Achten Sie darauf, dass Sie als Ergebnis eine Bescheinigung mit den erforderlichen Informationen erhalten:
  • -  Vor- und Nachname des Tests müssen mit dem in Safe Travels eingegebenen Namen übereinstimmen.
  • -  Laborname von einem der vertrauenswürdigen Test- und Reisepartner Hawaiis.
  • -  Datum der Probenentnahme. Das Abholdatum darf nicht früher als 72 Stunden vor Abflug auf der letzten Etappe nach Hawaii liegen
  • -  Testergebnis
  • -  Art des durchgeführten Tests (Die Tests müssen NAAT- oder PCR-Tests sein. Antigen- (AG) und Antikörpertests werden NICHT akzeptiert.
3. Den nächsten Schritt können Sie erst 24 Stunden vor Ihrem Abflug machen, indem Sie den Fragebogen in Ihrem Safe Travels Konto ausfüllen und Ihre Bescheinigungen auf die Seite von Safe Travels hochladen. Achten Sie darauf, dass das Dokument, das Sie hochladen, ein PDF-File ist. Abfotografierte Seiten werden nicht akzeptiert. Wenn Sie wollen, können Sie dazu auch Ihr Foto und die Kopie des Reisepasses hinzufügen. In jedem Fall ist es ratsam, auch ein Dokument in Papierform zu besitzen.
Sie bekommen anschließend per E-mail einen QR-Code, der auf dem Mobilgerät oder auf Papier gedruckt wird und bei der Ankunft vom Flughafen-Screener gescannt wird. Das erleichtert die Einreise enorm.
Es gibt bei YouTube ein Video über das Verfahren:
1. Laden Sie nur die Covid-19 Testergebnisse hoch, die von einem vertrauenswürddigen Partner durchgeführt wurden. Die zugelassenen Partner finden Sie in dieser Liste.   Alle anderen Testergebnisse werden nicht anerkannt.
2. Achten Sie darauf, dass das Testverfahren den Richtlinien von NNAT oder PCR entspricht. Antigen (AG) tests werden nicht anerkannt.
3. Laden Sie die Testbescheinigung in einer guten Qualität als PDF-File hoch. Andere Datenformate werden nicht anerkannt.
4. Name und Vorname müssen mit den Angaben übereinstimmen, die Sie bei der Anmeldung bei Safe Travels verwendet haben.
5. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein, bevor Sie den Flug nach Hawaii angetreten haben.
6. Laden Sie keine Bildschirmfotos von Ihrem Handy oder Fotos vom Test hoch.
7. Halten Sie zur Sicherheit einen Papierausdruck bereit, wenn Sie in Hawaii eintreffen.
Dasselbe Verfahren gilt auch, wenn Sie bei Ihrem Flug nicht in Oahu ankommen, sondern in Maui oder auf Big Island. Die Insel Kauai hat aber ein  eigenes Verfahren, das Sie beachten sollten:
1. Wenn Sie von einer anderen Hawaii-Insel nach Kauai fliegen. gelten dieselben Regeln wie bei der Einreise nach Honolulu: Sie müssen einen negativen Covid-19 Test vorweisen, der nicht älter ist als 72 Stunden, wenn Sie die Quarantäne von 14 Tagen vermeiden wollen..
2. Wenn Sie die Insel Kauai direkt anfliegen, kommen Sie um eine dreitägige Quarantäne nicht herum, die Sie in einem Hotel ableisten müssen, das speziell dafür vorgesehen ist. Das ist das sogenannte "Resort Bubble Program" der Insel Kauai. An dem Programm nehmen folgende Hotels teil:
In diesen Hotels können Sie dann die 3-tägige Quarantäne ableisten mit einigen Vorteilen: Sie können sich außerhalb Ihres ZImmers in bestimmten Teilen des Hotels frei bewegen, bestimmte Pools benutzen oder das Essen mit einem QR-Code bestellen. Anschließend ist die Quarantäne aufgehoben.
Allerdings hat auch Kauai die Restriktionen gelockert. Am 8. Juli 2021 ist die Stufe 5 in Kraft getreten. Das bedeutet wesentliche Erleichterungen:

Die neuesten Informationen über den Stand der Corona-Einreisebestimmungen erhalten Sie  hier als Schnellübersicht zum Ausdrucken.
Der Star Advertiser veröffentlicht täglich die neusten Daten - auch als Video:
Zurück zum Seiteninhalt